……und schwupps saß ich wieder im Büro! 😳 :lalala:
Ich schaue gerade aus dem Fenster und sehe ein wenig die Sonne rauskommen, während ich schon an meinen nächsten Urlaub in Südafrika denke, dabei bin ich gerade mal 5 Tage wieder hier.
Der Schreibtisch ist voll mit Arbeit, die ich versuche anzugehen, aber zwischendurch…….ja, zwischendurch schaue ich mir dann doch ein paar Urlaubsbilder an und lasse die Zeit Revue passieren.

Ich lasse Euch dran teilhaben, dafür blogged man ja nunmal und beginne nun mal mit dem Nachschlag:

Gestern und heute haben wir ganz Prince Albert gewidmet und die Seele baumeln lassen, den obligatorischen Kuchen im Lazy Lizard gegessen, schöne Sundowner gesehen und mit Freunden meiner Eltern nette Gesellschaft gehabt. Gestern Abend waren wir auswärts essen und eben gab es Kudu-Gulasch vom Feinsten, herrlich, das Leben kann so einfach sein.

AM Montag geht es über die Route62 Richtung Küste, erstmal vermutlich nach Warmwaterberg, wo ich nun auch schon 5 Jahre nicht mehr war.

https://www.facebook.com/WarmwaterbergSpa

Hier noch ein paar Impressionen aus Prince Albert, meiner Homebase in der Karoo……

DSCN1439

DSCN1428DSCN1443

DSCN1448

DSCN1461

DSC05965

Neben all dem Gold, den Diamanten und dem Pflanzenreichtum hat Südafrika vor allem eins: viel Sonne. Mit seiner modernen Infrastruktur und all der Sonne, bietet das Land unendlich viel Potenzial für Unternehmen aus dem Segment Solar-Energie und so ist es letzten Endes kein Wunder, dass ein amerikanisches Unternehmen gemeinsam mit einem lokalen gerade im Nordkap ein riesiges Photovoltaik Kraftwerk in Betrieb genommen hat.
Gemessen am Bruttoinlandsprodukt gibt es nur 3 Länder, die weltweit mehr in Solarenergie investieren als Südafrika. So gesehen kommt nun auch am Kap anscheinend endlich die Energiewende an. Noch vor 2 Jahren glänzte das Land eher durch Negativschlagzeilen durch Investments in Atomenergie und das kurz nach dem Unglück in Fukushima.
Es bleibt zu hoffen, dass die jüngsten Nachrichten also für die Energiewende stehen, auch wenn das Land weiterhin von Mr.Zuma und dem ANC regiert werden. :p

Naja, und was gibt es sonst so über die Sonne in Südafrika zu berichten? Sie schafft trockene Landschaften wie die Karoo Halbwüste, die schön sind wie sie trostlos sind.
Anlass genug für ein paar junge Wilde 2007 als Antwort auf den amerikanischen Burning Man den AfrikaBurn ins Leben zu rufen, eine Party die mittlerweile einen international guten Ruf geniesst und auch wenn ich langsam aus dem Party-Alter rausschlidder, quasi im seichten Übergang, der AfrikaBurn wäre auch für mich noch reizvoll, mal schauen was ich nächstes Jahr im April so vor habe 😉

Wo ich das hier gerade schreibe sehe ich, der Spiegel hat sich bereits dem Thema angenommen: http://www.spiegel.de/reise/fernweh/afrikaburn-festival-in-der-karoo-wueste-suedafrika-a-967539.html

Und während wir hier in Europa auf den Sommer zu Pfingsten mit über 30 Grad warten, erwartet Südafrika in Städten wie Johannesburg dramatische Kälteeinbrüche und an der Küste Kapstadt’s stehen die Zeichen auf Sturm.
Besonders schlimm könnte dies die streikenden Minenarbeiter im Platingürtel des Landes treffen, denn die befinden sich seit Monaten im größten Streik in der Geschichte des Landes

So, das war es erst einmal mit dem was ich so aufschnappen konnte über Freunde und Medien am Kap. Ich habe nun endlich auch die Bilder vom letzten Trip bekommen die mein Kumpel Mathias geschossen hat, hier schonmal ein paar welche schön die Kraft der Sonne in der Karoo wiedergeben, herrlich………

DSC05938DSC05922

 

DSC05947

…….und so fliege ich nun binnen eines Jahres das erste Mal 2x runter ans Kap und zwar am 18.Dezember, das nenne ich dann schon Luxus und ich freue mich so wieder ein wenig des Winters einzusparen.

arnie 2012 165

Und dann hoffe ich diesmal nicht so viel Zeit an diesem schrecklichen schönen Bahnhof in Prince Albert zu verbringen.

Derzeit ist Südafrika leider nicht besonders positiv in unseren Medien vertreten, denn die toten Minenarbeiter und die Streiks dort sind jederzeit präsent und das Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht erreicht.

Hier noch etwas besonders schönes für Kapstadt Freunde: http://www.panoramas.dk/2010/capetown.html

Ein wunderschönes Panorama aus der Luft rund um die Table Bay. Ich erknne nahezu allen wichtigen Punkte auf Anhieb, ein wenig kurzweiliger Zeitvertreib für zwischendurch……

Doch es gibt auch positives zu berichten, zumindest teils, denn nun ist Julius Malema endlich vor Gericht, auch wenn die Gründe hierfür weniger seine Vergehen, als seine Unbequemlichkeit gegenüber Mr.Zuma ist.