Wir sind nun in Wilderness an der Sunshine Coast und fahren morgen mittag wieder gen Kapstadt und werden dort dann den grossen Rundumschlag durchfuehren. Es war sehr nett mit meinen Eltern unbd in Natures Valley war es grosse Klasse.

Hier nun endlich auch mal einige Bilder die ich irgendwie schuldig bin, denn sonst ist dieser Blog etwas fad.

Ab morgen werde ich dieses Ding dann auch wieder regelmaessig fuettern und wir haben noch viel vor die Tage……

Auf den Bildern seht Ihr nur ein wenig von dem was wir an Material haben, es kommt nocvh ne Menge mehr. A

DSCI0892DSCI0888DSCI0904

DSCI0864DSCI0875DSCI0868

Sorry für die wenigen Meldungen, aber wir sind hier noch bei meinen Eltern und internetmäßig sozusagen in der Steinzeit, deshalb dauert es auch noch etwas mit den Bildern.
Jedenfalls geht es uns prima und wir fahren morgen nach Natures Valley und vorher noch Holger in Knysna abholen während Damian wohl den Weg nach Kapstadt antritt morgen, keine Ahnung warum, aber es is vermutlich auch besser so…..

Natures Valley bin ich sehr gespannt drauf, denn ich war noch nie dort und weiss nur dass es vor dem Tsi-Tsi-Kamma Nationalpark liegt, aber wir haben dort Holzhütten; Paddelboote und Küste, was ich mir sehr schön vorstelle und ich werde dort auch endlich wieder meinen Cousin Detlev, meine Tante Anna und meinen Onkel Adolf treffen.

Die letzten Tage haben wir jedenfalls hier verbracht ( http://www.patourism.co.za ), also irgendwie am Arsch der Welt, aber mir gefällts und ein wenig fühle ich mich bei meinem nun mittlerweile 4.Besuch ein wenig wie zuhause. Am ersten Abend hatten wir auch den typischen Sternenhimmel der Karoo und konnten auch den „milky way“ sehen.
Die letzten beiden Tage hat es gegossen wie Hund und wir haben trotzdem unsere täglichen Touren mit dem Jeep gemacht und dabei ne Menge Bilder geschossen.
Wenn es denn hier endlich mal ADSL gibt werde ich mal länger als die üblichen 3-4 Wochen bleiben. Oder ich muss eben mal schauen wie viel eine Bude Richtung Küste so monatlich kostet. Jedenfalls muss es nächstes Mal endlich mal hinhauen hier länger zu bleiben. Es ist so schön hier, auch wenn dieses Land eine Menge Probleme hat wie derzeit die Stromkrise, die für viele das I-Tüpelchen zum Auswandern ist, denn als Weisser hat man nicht viel Vertrauen in die hiesige Regierung, ich kann es jedenfalls nachvollziehen.

Thema Kriminalität: Da ich weiss, dass es Freunde von mir nach wie vor abschreckt. Wir sind hier im Western Cape und da ist es ruhig und schön, die Musik der Kugel klingt eher in Gegenden wie Gauteng, wo eben auch Johannesburg liegt. Ihr könnt also ruhig alle bedenkenlos herkommen, vielleicht sogar mal mit mir?

Alessa gefällt es hier jedenfalls Auch prima un dich denke sie wird diesen Urlaub nicht bereuen. Ab Freitag geht es wieder Richtung Kapstadt wo wir dann fast noch eine Woche Zeit haben um meine Lieblingsstadt zu erkunden, was für mich auch beim x-ten Male immer wieder was Tolles ist.

Tja, was soll ich sonst noch sagen? Es ärgert mich sehr, dass es nicht hinkommt hier Bilder reinzuknallen bei diesem Schneckennetz, aber vielleicht kann ich morgen bevor wir nach Natures Valley fahren von Knysna aus mal was bringen Leute, ab Kapstadt werde ich jedenfalls satt Bildmaterial liefern und wir haben ein paar echt tolle Shots dabei.

Macht es gut und bis die Tage. Wer sich anbieten möchte moich am 22. vom Flughafen abzuholen ist natürlich gerne gesehen.

Ein sehr entspannter Arnie

Entsc huldigt bitte, aber da mac he ich son Gewese um diesen Blog und dnn kommt nach fast einer Woche erst die erste Nac hricht. In Prince Albert, wo meine Eltern leben udn wo ich und Alessa jetzt sind ticken die Uhren noch mehr langsam und jetzt sitzen wir im Internetcafe am Ende der Welt.

Was bisher passiert ist:

Nac h dem erwartet aetzend langem Flug scxhlugen wir in Kapstadt auf und zwar in dem Backpacker in dem ich vor 2 Jahren auch gestartet war. Leider mussten wir dort am naec hsten Tag die Sac hen pac ken da etwas mit der Buchung sc hiefgegangen war.

Ein paar Strassen weiter logierten wir dann in einem nicht so prallen Backpacker, aber das mac hte nic ht v iel, sc hliesslich gab es ja genug yzu sehen.

Am ersten Tag Strand und Cocktails in Camps Bay bis zum Sundowner (wovon wir tolle Bilder haben), darauf den Tag nur Alessa und ich mit dem Topless-Bus die blaue Tour, waehrend sich die beiden anderen Kollegen in der Stadt amuesiert udn zugedroehnt haben.

Und dann ging es auch sc hon mt6 dem Bazbus ( www.bazbus.co.za ) weiter Richtung Mosselbay wo wir dann im Sntos Express geschlafen haben und ein wenig am Strand rumgeluemmelt haben.

Da Damian an Schlaf- und Magenstoerungen (!?!?) leidet und ihn das Bacckpackerleben w3ohl nicht so ganz liegt ist er nun in Mosselbay geblieben udn Holger ist zum Haendchenhalten dageblieben.

Holger werden wirt Dienstag in Nature Valley wiedersehen, wo wir in der Natur in Blockhuetten schlafen.

Ich denke dass es bis auf besagten Kollegen allen hier gut gfefaellt. Es ist alles durc h den gut stehenden Rand sehr guenstig und Essen, Land und Leute wie immer top.

Derzeit leben wir ein wenig das Farmlife in der Karoo bei meinen Eltern und sind dafcuer gestewrn mit dem Anblick einer grossen Herde Springboec ke in freier Wildbahn belohnt worden.

Auch eine grosse Affenfamilie kreuzte unseren Weg und das Wetter liegt hier hinter den Swartbergen bei durc hgehend um die 35 Grad und Sonnensc hein.

Ich hoffe es heute Abend mal endlic h mit den Bildern gebac ken zu kriegen, aber hier in der Wildnis gibt es nur Modem. Am Dienstag werde ich aber sc hon was hinkriegen spaetestens und dann gibt es hier wenigstens auc h was zu sehen.

Heute Abend gehen wir im Bush Camp einen trinken und dann werde ich morgen wieder was sc hreiben.

Bis dahin HAKUNA MATATA

……..und dann sitzen wir im Flieger nach Kapstadt. Ich freu mich schon auf den ersten Sonnenuntergang am Signal Hill und auch drauf meinen Cousin nach 4 Jahren endlich mal wiederzusehen.

So, 2 Jahre sind nun fast rum seit meinem letzten Aufenthalt und es geht dann bald mit zwei Freunden wieder Richtung Kapstadt. Diesmal werde ich auch meinen Onkel in Durban besuchen udn auch dieser Blog bekommt dann wieder seine Berechtigung.

Bis dahin hier shconmal ein Lied welches für viele Kontroversen sorgte in diesem Jahr, denn offensichtlich hat man kein Verständnis für den Nationalstolz der Buren, der meiner Meinung nach berechtigt ist, denn diese Leute haben schon erstaunliches geleistet dort unten……

………von einem alten Urlaub. Die ersten tage in waren zwar wie irgendwo in diesem Blog geschrieben recht kühl, aber trotzdem hat diese Stadtsoviel, dass man auch wenns nicht s so richtig tolles Wetter ist genug machen kann…….

Nation GalleryTafelbergWhalewatchingIMG_0037
IMG_0042IMG_0003

…..zu unserem Urlaub. Ich schneide das Ganze aber mal was besser.

Prince Albert Wetter heute laut Mutter eben am Telefon 36 Grad! Und ich studiere gerade Flugpläne, ist derzeit gar nicht sooooo teuer ans Kap zu kommen……..

South Africa 2005 better version

Meinem Profil hinzufügen | Mehr Videos

………sind natürlich ein paar Filmchen und da spukt YOUTUBE ja mittlerweile schon recht coole Sachen aus. Der Film hier hat mir gut gefallen und zeigt die schönen Stellen am Kap in guter Qualität, da kann mein wackliger Urlausfilm nicht ganz mithalten 😳

…….geht es im Februar wieder los und ich werde ein wenig am Kap rumhüpfen. Diesmal möchte ich allerdings dann auch endlich meinen Onkel in Durban besuchen. Auch mein Cousin Detlev ist wieder zurück am Kap. Schade, dass er die Oaklode nicht mehr hat, das hat dort damals so unendlich viel Spaß gemacht.
Einen Flug kriegt man für die Zeit wo ich fahren möchte für um die 750,-€ das ist noch vertrebar denke ich und in den nächsten Tagen werde ich mich entscheiden wann ich buche.
Wetter in Kapstadt derzeit Sonne, Sonne, Sonne und um die 23 Grad, das hört sich doch schonmal gut an, vor allem wenn man sich in Deutschland derzeit so einen zurechtbibbert und im August schon mit Erkältungen kämpft 🙂

Meine DVD-Sammlung beinhaltet mittlerweile zig Südafrika- DVD’s. Typische Urlaubsanreisse, die zwar schön anzusehen sind, aber auch wirklich hauptsächlich dieses Bilderbuchafrika zeigen und nicht wirklich die Stimmung unten am Kap einfangen.

Für junge Leute, die ihr Fernweh füttern wollen und sich einen Vorgeschmack auf die Kapregion verschaffen wollen gibt es jetzt Basecamp Capetown auf DVD.
Neben schönen Bildern, toller Musik und professionell geschnittenem Material beleuchtet diese DVD auch ein paar Backpacker und gibt einem den ein oder anderen Tipp.
Ergänzend zu den typischen Heften wie Lonely Planet etc. ist diese DVD dringend zu empfehlen.

Auch für Leute die schon längst dagewesen sind ist dieser Film, den 2 deutsche Studenten in ihrem 8-monatigem Aufenthalt gedreht haben etwas. Ich habe ihn mir nun x-mal angesehen und versuche nun auch eine CD zum Soundtrack zu bekommen.

Wer einen Vorgeschmack haben möchte und meinen Worten nun nicht so ganz trauen mag, der geht einfach mal auf die Website http://www.basecampcapetown.com/ und schaut sich dort den trailer an.

Ansonsten nix neues von der Front, in Südafrika müsste es bald wieder wärmer werden und ich hoffe im Februar auch wieder dort zu sein, mal sehen wie das Business bis dahin läuft……..:!:

Die DVD gibt es natürlich bei Amazon

Page 18 of 22« First...101617181920...Last »
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.