Sooooo, nun bin ich nach 16 Stunden Flug mit Zwischenlandung bei den Franzecken wieder im beschaulichen Uerdingen wo gerade sogar, Wunder oh Wunder, die Sonne etwas scheint.
Eigentlich darf ich das jetzt gar nicht, denn auf dem Tisch türmt sich die Arbeit, aber mir ist gerade nach Bildern gucken und da dachte ich, ich stelle hier mal ein paar Favoriten rein.

Bild 795

Schooooools out – FOREVER! :>

Bild 003
Walking in Space – mein Flug über Afrika

Bild 074

Irgendeine Blume im botanischen Garten von Kirstenbosch….

Bild 652

Die Möwen im Greenpoint Parc, das schöne Stadion dahinter und das blaue Himmel von Capetown, herrlich *seufz*

Bild 678

Dich Bucht von Hout Bay, ein Traum…..

Bild 650

Der liegende Löwe vom Greenpoint Parc aus. Schönes Licht mal wieder in Mother City…..

DSCN2761

Schöne Karre im BooKaap

…………. oder besser gesagt, gedanklich sitze ich schon im Flieger heute Abend und hab mich innerlich gerade schon verabschiedet. Gestern waren wir nach ein weniger Sightseeing in der Stadt am Bloubergstrand, wo Unmengen von Kitesurfern dem Wind trotzten und sich den Wellen hingaben. Sehr schoene Ansichten muss ich sagen.

DSCN2791

DSCN2807

DSCN2803

Was der Hammer war war eine Bar in ganz entspannte Musik lief u.a. aus Brasilien und von dort aus war der Blick auf die Kitesurfer mit dem Tafelberg im Hintergrund besonders schoen.

DSCN2816

Abend dann noch ein paar schnelle Bier an die Bar und da habe ich mich dann um 12 verabschiedet. Vorher waren wir nochmal bei dem Mexikaner essen, wo ich auch schon Freitag war, sehr guter Laden, kann ich nur empfehlen. Heute fang ich noch was Sonne ein und schau was ich noch geshopped kriege, das hab ich jetzt alles auf den lezten Tag gelegt 88|

Was soll ich sagen, es war mal wieder sehr schoen hier und ich habe wieder viele neue Sachen gesehen, die ich noch nicht kannte. Tschuess Suedafrika, wie immer gerne wieder :DD

Der gesrtige Tag war wundervoll schoen. Mit einem sehr lustigen deutschen Kollegen und einer netten jungen Dame aus der Schweiz ging es gestern Richtung Kap.
Ueber die bekannten Routen und bei wolkigem Wetter ging es ueber Simons Town, wo wir einen kurzen Stop hatten zum nach Francis Drake schoensten Kap der Welt, was ich nun auch IMMERHIN 3 Jahre nicht gesehen hatte.

Auf dem Rueckweg vor allem wenn die Sonne durch die Wolken brach entstanden sehr schoenen Farben , die ich auf Bildern festgehalten habe.

Die Rueckfahrt war jedenfalls so schoen, dass ich einen ziemlichen Blues bekommen habe und anschliessend habe ich dann eben an der Theke die letzte Abfahrt gehabt.

Tja, und schon ist dieser Aufenthalt wieder fast vorbei. Heute machen wir auch noch was Sightseeing und morgen werde ich mich dann mit Dingen wie Shopping beschaeftigen bevor es zurueck in die Heimat geht…….

Hmmmm, ich freu mich vielleicht sogar ein bisschen, aber es ist nicht schoen hier abzuhauen…….. es ist einfch schoener hier, viel schoener :lalala:

DSCN2713DSCN2723DSCN2738DSCN2719DSCN2663

Heute will ich endlich mal zum Rugby gehen und mir die Cape Town Stormers mit Superstar Schalk Burger ansehen, yeah, freu‘ ich mich drauf, auch wenn ich alleine gehe.

Gestern Abend sehr gut mexikanisch gegessen, ein Traum und danach noch kurz an die Bar, nix wildes und jetzt rennt die Zeit dann doch und die 3 Wochen sind so gut wie rum. Die aechsten Tage sind dann Strand, shoppen und abhaengen angesagt, quasi Erholung;)

Hier noch ein paar Bilder aus Prince Albert und Umgebung und von unserer Huette……..

DSCN2406DSCN2408DSCN2409DSCN2421DSCN2423DSCN2430
DSCN2435DSCN2016DSCN2029

Hallo Leute,

Nachdem gestern war dann nochmal ein Strand Tag angesagt war geht es heute wieder auf Stadtrundgang mit anderen Leuten.

Abends ist dann eine Party in der Cityhall, ich ueberleg noch ob ich mitgehe und nicht langsam zu alt fuer sowas bin 😉

Hmmm, die Leute aus England hauen heute leider ab, schaaaaade, wir hatten soviel Spass, aber vielleicht sehen wir uns schon im Sommer wieder, mal sehen.

Hier noch ein Bild von meinem Daddy und mir vor meienr Abreise in Prince Albert B)

arnie 2012 169

Sooooooooo, heute mal wieder was am Strand rumeiern und das Lied der Wellen hoeren, gestern Abend war natuerlich standesgemaess und sehr witzig.

Hmmmm, was wuerde passen heute? Sundowner aufm Schiff“? Keine Ahnung und ich waere gerne meinen Bart quitt, irgendwie laestig :DD

DSCN2533DSCN2534
DSCN2535DSCN2538DSCN2548DSCN2556

……..aber manchmal auch anstrengend :yawn:

Es ist traumhaft hier von der Zusammenstellung der Leute hier im Hostel und ich habe hier einen Haufen Leute kennengelernt. Heute habe ich eine kleine Stadtfuehrung fuer ein paar meine Gefahrten hier veranstaltet, war sehr nett, auch wenn es sauheiss hier ist, ca.35 Grad und die Sonne knallt, weshalb ich auch einen fetten Sonnenbrand hab weil ich mich mal wieder im Idiotenstil eingeschmiert habe.
Nach unserer kleinen Stadtfuehrung waren wir uns dann fuers Braii (Grillen) eingedecken und vorher fahren wir mit ein paar Leuten mit reichlich Wein und Bier hoch auf den Signal Hill zum Sundowner, leider fahren die Freitag schon, aber es sind hier viele nette Leute eben, dementsprechend gute Gespraeche und alles sehr kurzweilig.

Hmmm, was soll ich sagen? Ich will irgendwie gar nicht nach Hause, diesmal gings alles besonders schnell vorbei und ich glaube ich brauch lange um mich wieder einzugewoehnen.

Bilder gibt es morgen, bin gerade in Eile

Deswegen werde ich mir zuhause auch direkt Gedanken ueber den deutschen Sommer machen :crazy: und wenn Gott so will werde ich im deutschen Winter schon wieder hier sein. :wave:

…….fahre niemals Zug in Suedafrika. Gestern Morgen brachten mich meine Eltern zum Bahnhof von Prince Albert, 50 km weg vom Ort. Als ich dort vor einer Woche ankam, dachte ich schon „Gott, wie trostlos…….“, aber als ich gestern hoerte von einer Mitreisenden nach einer halben Stunde, dass der Zug 6 (!!!) Stunden Verspatung haben sollte schaute ich recht bloed aus der Waeschae. Nach 2 Stunden habe ich meine Eltern gebeten nach Hause zu fahren weil ic h ihnen diesen Mist ersparen sollte und so sass ich 5,5 Stunden hier:

Gegen Abend traf ich dann statt mittags um 15 Uhr in Kapstadt ein und war letzten Endes 14 Stunden unterwegs. Erste Klasse war auch nix frei troz Buchung, onlz in Africa, das ist eben die andere Seite. Nicht alles was glaenzt ist Gold 😉

500 Meter bis zur Station Capetown stand der Zug dann nochmal fast eine Stunde un dich wurde etwas aggressiv. Letzten Endes war ich gegen 21.30 im Backpacker unter grossem Gejohle und habe mir dann mal richtig die Kante gegeben, auch schoen. Gleich gehts mit ein paar lustigen Leuten zum Strand, muessen nur noch die Wolken weg, aber das dauert hier selten lang. Alles in allem hab ich den ganzen Urlaub keine Wolke gesehen, herrlich und diese Woche ist rumhaengen, Cocktails, shoppen angesagt, heute Abend fahren wir zum Sundowner auf den Signal hin, Pflichtprogramm in Kapstadt…….

Heute Abend kommen vielleicht noch ein paar eigene Bilder, hab die Kamera im dicken Schaedel im Backpacker liegen lassen

Gestern morgen trafen wir in Graaf-Reinet ein, eine traumhafte, historische Stadt in der grossen Karoo. Dort sind wir ein wenig umher gefahren und waren dann in einem aufwendig retaurierten Herrenhaus fruehstuecken. Angeschlossen an diese Villa waren neben dem Restaurant eben auch ein Hotel, wo man in ehemaligen Sklavenbehausungen schlafen konnte und wo auch noch die Acht Uhr Glocke stand, die Zeit in der die Sklaven in die Huette mussten, gruselig irgendwie……

P1030160P1030161P1030162

P1030134P1030138

Von dort aus fuhren wir in einen kleinen National Park, auf die Spitze, wo man auf den legendaeren Spandau Kop sah und in das „Valley of desolation“. Alles in allem hat sich mein Horizont schon ordentlich erweitert und ich weiss nach dieser Woche wieder eine Menge mehr was man unternehmken kann in der Karoo, nicht zuletzt weil ich mit meinen Eltern die perfekten Tourplaner dabei hatte.
Dieser Berg und die schroffen Felsen dau auf der rechten Hand sind einfach umwerfend.

P1030163P1030164P1030165

P1030141P1030145P1030159

Unterm Strich muss ich sagen bisher dass es mit der beste Aufenhalt bisher war und ich nach Hause nicht nur Klamotten und andern Kram mitschleppe, sondern auch eine Menge Gedanken, Gefuehle und Einsichten, denn ich habe diesmal fast nur Dinge gesehen, die ich nie gesehen hatte und es reizt mehr als vorher immer tiefer in diesen Kontinent einzudringen……

In dem Sinne: Hakuna Matata :wave:

Tja, nun ist Halbzeit. Die Lunte brennt von beiden Seiten, aber sie brennt. 4 Nationalparcs in 6 Tagen wo wir genächtigt haben und eine Menge neuer Eindrücke und sooooo viele Tiere, sehr schön muss ich sagen. Am Montag geht es wieder für 7 Stunden mit dem Zug nach Kapstadt, von wo aus ich auch wieder regelmäßiger was schreiben werde, denn hier ist alles etwas nstrengender 😀 Kaffe trinken und immer Action, dafür lasse ich es mir letzte Woche gut gewhen……

Hiert schonmal ein paar Bilder, morgen werde ich mal ins Internetcafe gehen, ist nicht so stressig

DSCN2362

DSCN2370DSCN2385DSCN2271DSCN2337DSCN2323

Page 10 of 22« First...8910111220...Last »